Sonntag, 10. Dezember 2017

Adventszeit...du schöne Zeit.



Advent, Advent ein Lichtlein brennt...


Als ich früh in den Garten schaute...
sah es ganz weiß aus...
   
       
Schnee ... ich liebe Schnee, und dann ging es 
nach dem Frühstück zur Beaglewiese.
Ok es wurde eigentlich „nur“ ein Beaglespaziergang.


Aber es war toll... 
  

Schaut mal wie das Schneemännchen geparkt hat...
    

Als es dunkel wurde fuhren meine Leinenenden 
unseren Weihnachtsbaum holen... 
und ihr werdet staunen, wen mein Frauchen getroffen hatte...


Der Nikolaus fragte mein Frauchen, was sie sich wünscht... 
Da hat sie nicht lange überlegt... 
„Lieber Nikolaus, ich bin ja schon groß... 
mein Wunsch ... man kann es nicht kaufen... 
ich wünsche mir....“

Ja was mein Frauchen sich wünscht...
hat sie dem Nikolaus ganz leise erzählt.
Da hat der Nikolaus gelächelt und meinte, 
er will schauen was da zu machen ist...

Nun weiß ich nicht, was sie sich gewünscht hatte, 
sie sagt es mir nicht...
Ich glaube jedoch, wenn ihr Wunsch sich erfüllt, 
wird sie sich freuen...

Habt ihr auch wünsche, die ihr nur dem Nikolaus oder Weihnachtsmann zu flüstert?


Leise bin ich aufgestanden, 
hab das 2. Lichtlein für euch  „angezündet“

Habt eine tolle und geheimnisvolle Vorweihnachtszeit.

Wuff eure 
Tibi 


Mittwoch, 22. November 2017

Winterschlaf, Büro-Büroschlaf...



Winterschlaf ?  
Der Igel schläft, nein er hält noch keinen Winterschlaf,
er sucht noch Futter und schnüffelt im Garten.
      
              
Ich bin zwar ganz müde, 
aber für Winterschlaf ist es zu früh.
Halten Hunde eigentlich Winterschlaf? 
Lach ...nein, das weiß ich ja.
Dann halte ich eben Büroschlaf... 
Hier? 
           
  Ich schaue Frauchen beim Arbeiten zu...
 Das ist so langweilig ...mir fallen meine Augen zu.
        
  
Irgendwann fuhren wir nach Hause. 
Menno Frauchen muss noch was am PC schreiben.
           
     
Was soll ich nur tun? 
Immer schlafen? 
Ich bin doch nicht wie mein Frauchen, 
kaum sieht sie  ihr Sofa  gähnt sie und schnarcht.
Juhu jetzt wird gekuschelt. 
    
      Langsam wird es draußen dunkel. 
So spät ist es doch noch gar nicht? 
Findet ihr es gut, dass die Sonne schon so früh 
im Himmelsbett verschwindet? 
    

Es gibt bald Futter, noch mal schnüffeln auf der Wiese, 
dann ...richtig...ist Schlafenszeit.
    
    
Ihr fragt euch bestimmt, was es mit dieser Lampe 
auf sich hat? 
Frauchen hat eine spezielle Glühlampe gekauft.
Sie leuchtet weiß, rot, grün, blau oder mit Farbtönen, 
die dazwischen sind.
Wieso die Farbe blau leuchtet? 
Weil mir das Licht gut tut. 
Irgendwann hatte mir Frauchen das Licht ausgeknipst. 
Das hat mir gar nicht gefallen, 
gleich wollte die doofe Epilepsie Hexe zu mir. 
Ganz schnell würde es im Raum wieder Blau. 

So ich verstecke mich mal... 
damit die Hexe mich nicht findet...
im November schaffte ich das ( ganz leise flüster) 
seit dem 2. November ganz gut... 
Ihr könnt euch ganz gewiss vorstellen, wie sich Frauchen darüber freut. 


Schlaft gut, träumt etwas schönes. 

Wuff eure Tibi 
die aufpassen muss, dass das ewig müde Frauchen langsam 
munter wird ...es ist so viel liegen geblieben.
Blogs...Fotos... ( ich? nein) 



  


Donnerstag, 9. November 2017

Ein Wintergoldhähnchen ist sehr klein...



Frauchen hatte mir versprochen ein paar Leckerchen 
zu kaufen...( weil ich so brav war)
So wurde unsere Runde 
(Bank, Einkaufen für die Zweibeiner ...)
unterbrochen und wir fuhren zu 
meinem Lieblingsladen.
Auf den Weg dahin...bin ich im Auto eingepennt.
So kann ich euch nur schreiben,
was mein Frauchen mir erzählt hatte.
Also ...
Frauchen stand gerade mit vielen tollen Leckerchen an der Kasse, da kam eine ganz liebe Frau ( ganz aufgeregt) 
in den Laden und bat um Hilfe.
Ähhh?
Ein kleines Vögelchen hatte sich an ihre Jacke 
festgekrallt.
Nun schaute sich mein Frauchen das Vögelchen an.
Einen gelben Streifen hatte es auf dem Köpfchen.
Echt erst dachte Frauchen, es wäre ein Vogelbaby.
Aber...richtig um diese Jahreszeit, ist das ja nicht möglich.
Was war dies für ein Vogel?
Was frisst er?
Was kann er haben? 

Die letzte Frage mal zu erst beantwortet.
Er war gegen eine Schaufensterscheibe geflogen und 
irgendwie total benommen. 
Die Augen waren gar nicht richtig offen.
   
Insekten...Würmchen steht auf dem Speiseplan des Vögels.
Na hat schon jemand von euch Mr. Google gefragt?
Frauchen hatte es sofort im Futterladen getan, 
„Vogel mit gelben Streifen auf dem Kopf“
Es ist ein Wintergoldhähnchen .
Ein Karton war schnell gefunden, das Wintergoldhähnchen 
wurde hinein gesetzt und vorsichtig zum Auto gebracht.
Frauchen und die nette Frau tauschten Ihre Telefonnummern, dann ging es nach Hause.
Frauchen untersuchte ganz vorsichtig das Vögelchen.
Die Sichtkontrolle - die Augen sahen langsam wieder glänzend  und voll geöffnet aus.    
Mobiler war das Vögelchen auch.
Dann folgte der Test, ob die Flügel, Krallen ok waren.
Auch das Köpfchen wurde neugierig hin und her bewegt.
Klar das Wintergoldhähnchen musste ja schauen wo es ist.
  

Seht ihr den gelben Streifen auf dem Kopf?


Es flog in unserer Küche herum und 
landete fast auf meinem Platz.
  
„Frauchen los, der Kleine kann raus in den Garten, sonst bekomme ich noch einen Klex auf meinen Kopf!!!“ 
    

Ich wollte Fotos aufnehmen, wie es fortfliegt...
zu spät...husch war es weg. 
In den Zweigen von der großen Tanne sah ich es sitzen...

Nun war ich neugierig... ich suchte im Internet über Informationen über das Wintergoldhähnchen .

Die allerbeste Info muss ich euch unbedingt zeigen.
Klickt auf den Link.

Besonders schön finde ich, nicht nur Fotos vom Vogel zu entdecken, sondern die Beschreibung über den Vogel 
begeisterte mich. 
Einige Zeit verbrachte ich auf dieser Internetseite 
Herzlichen Dank, für die informative Internetseite. 

Fast hätte ich vergessen euch zu schreiben, dass mein Frauchen mit der netten Frau telefoniert hatte. 
So konnte sie sich freuen, dass es dem Vögelchen gut geht.

Da irgendwo sitzt das Wintergoldhähnchen im Baum...


Ihr könnt es mir glauben... 

Wuff eure Tibi,
die jetzt immer schaut, ob ein Wintergoldhähnchen 
im Garten Zwitschert...