Sonntag, 10. Dezember 2017

Adventszeit...du schöne Zeit.



Advent, Advent ein Lichtlein brennt...


Als ich früh in den Garten schaute...
sah es ganz weiß aus...
   
       
Schnee ... ich liebe Schnee, und dann ging es 
nach dem Frühstück zur Beaglewiese.
Ok es wurde eigentlich „nur“ ein Beaglespaziergang.


Aber es war toll... 
  

Schaut mal wie das Schneemännchen geparkt hat...
    

Als es dunkel wurde fuhren meine Leinenenden 
unseren Weihnachtsbaum holen... 
und ihr werdet staunen, wen mein Frauchen getroffen hatte...


Der Nikolaus fragte mein Frauchen, was sie sich wünscht... 
Da hat sie nicht lange überlegt... 
„Lieber Nikolaus, ich bin ja schon groß... 
mein Wunsch ... man kann es nicht kaufen... 
ich wünsche mir....“

Ja was mein Frauchen sich wünscht...
hat sie dem Nikolaus ganz leise erzählt.
Da hat der Nikolaus gelächelt und meinte, 
er will schauen was da zu machen ist...

Nun weiß ich nicht, was sie sich gewünscht hatte, 
sie sagt es mir nicht...
Ich glaube jedoch, wenn ihr Wunsch sich erfüllt, 
wird sie sich freuen...

Habt ihr auch wünsche, die ihr nur dem Nikolaus oder Weihnachtsmann zu flüstert?


Leise bin ich aufgestanden, 
hab das 2. Lichtlein für euch  „angezündet“

Habt eine tolle und geheimnisvolle Vorweihnachtszeit.

Wuff eure 
Tibi 


Mittwoch, 22. November 2017

Winterschlaf, Büro-Büroschlaf...



Winterschlaf ?  
Der Igel schläft, nein er hält noch keinen Winterschlaf,
er sucht noch Futter und schnüffelt im Garten.
      
              
Ich bin zwar ganz müde, 
aber für Winterschlaf ist es zu früh.
Halten Hunde eigentlich Winterschlaf? 
Lach ...nein, das weiß ich ja.
Dann halte ich eben Büroschlaf... 
Hier? 
           
  Ich schaue Frauchen beim Arbeiten zu...
 Das ist so langweilig ...mir fallen meine Augen zu.
        
  
Irgendwann fuhren wir nach Hause. 
Menno Frauchen muss noch was am PC schreiben.
           
     
Was soll ich nur tun? 
Immer schlafen? 
Ich bin doch nicht wie mein Frauchen, 
kaum sieht sie  ihr Sofa  gähnt sie und schnarcht.
Juhu jetzt wird gekuschelt. 
    
      Langsam wird es draußen dunkel. 
So spät ist es doch noch gar nicht? 
Findet ihr es gut, dass die Sonne schon so früh 
im Himmelsbett verschwindet? 
    

Es gibt bald Futter, noch mal schnüffeln auf der Wiese, 
dann ...richtig...ist Schlafenszeit.
    
    
Ihr fragt euch bestimmt, was es mit dieser Lampe 
auf sich hat? 
Frauchen hat eine spezielle Glühlampe gekauft.
Sie leuchtet weiß, rot, grün, blau oder mit Farbtönen, 
die dazwischen sind.
Wieso die Farbe blau leuchtet? 
Weil mir das Licht gut tut. 
Irgendwann hatte mir Frauchen das Licht ausgeknipst. 
Das hat mir gar nicht gefallen, 
gleich wollte die doofe Epilepsie Hexe zu mir. 
Ganz schnell würde es im Raum wieder Blau. 

So ich verstecke mich mal... 
damit die Hexe mich nicht findet...
im November schaffte ich das ( ganz leise flüster) 
seit dem 2. November ganz gut... 
Ihr könnt euch ganz gewiss vorstellen, wie sich Frauchen darüber freut. 


Schlaft gut, träumt etwas schönes. 

Wuff eure Tibi 
die aufpassen muss, dass das ewig müde Frauchen langsam 
munter wird ...es ist so viel liegen geblieben.
Blogs...Fotos... ( ich? nein) 



  


Donnerstag, 9. November 2017

Ein Wintergoldhähnchen ist sehr klein...



Frauchen hatte mir versprochen ein paar Leckerchen 
zu kaufen...( weil ich so brav war)
So wurde unsere Runde 
(Bank, Einkaufen für die Zweibeiner ...)
unterbrochen und wir fuhren zu 
meinem Lieblingsladen.
Auf den Weg dahin...bin ich im Auto eingepennt.
So kann ich euch nur schreiben,
was mein Frauchen mir erzählt hatte.
Also ...
Frauchen stand gerade mit vielen tollen Leckerchen an der Kasse, da kam eine ganz liebe Frau ( ganz aufgeregt) 
in den Laden und bat um Hilfe.
Ähhh?
Ein kleines Vögelchen hatte sich an ihre Jacke 
festgekrallt.
Nun schaute sich mein Frauchen das Vögelchen an.
Einen gelben Streifen hatte es auf dem Köpfchen.
Echt erst dachte Frauchen, es wäre ein Vogelbaby.
Aber...richtig um diese Jahreszeit, ist das ja nicht möglich.
Was war dies für ein Vogel?
Was frisst er?
Was kann er haben? 

Die letzte Frage mal zu erst beantwortet.
Er war gegen eine Schaufensterscheibe geflogen und 
irgendwie total benommen. 
Die Augen waren gar nicht richtig offen.
   
Insekten...Würmchen steht auf dem Speiseplan des Vögels.
Na hat schon jemand von euch Mr. Google gefragt?
Frauchen hatte es sofort im Futterladen getan, 
„Vogel mit gelben Streifen auf dem Kopf“
Es ist ein Wintergoldhähnchen .
Ein Karton war schnell gefunden, das Wintergoldhähnchen 
wurde hinein gesetzt und vorsichtig zum Auto gebracht.
Frauchen und die nette Frau tauschten Ihre Telefonnummern, dann ging es nach Hause.
Frauchen untersuchte ganz vorsichtig das Vögelchen.
Die Sichtkontrolle - die Augen sahen langsam wieder glänzend  und voll geöffnet aus.    
Mobiler war das Vögelchen auch.
Dann folgte der Test, ob die Flügel, Krallen ok waren.
Auch das Köpfchen wurde neugierig hin und her bewegt.
Klar das Wintergoldhähnchen musste ja schauen wo es ist.
  

Seht ihr den gelben Streifen auf dem Kopf?


Es flog in unserer Küche herum und 
landete fast auf meinem Platz.
  
„Frauchen los, der Kleine kann raus in den Garten, sonst bekomme ich noch einen Klex auf meinen Kopf!!!“ 
    

Ich wollte Fotos aufnehmen, wie es fortfliegt...
zu spät...husch war es weg. 
In den Zweigen von der großen Tanne sah ich es sitzen...

Nun war ich neugierig... ich suchte im Internet über Informationen über das Wintergoldhähnchen .

Die allerbeste Info muss ich euch unbedingt zeigen.
Klickt auf den Link.

Besonders schön finde ich, nicht nur Fotos vom Vogel zu entdecken, sondern die Beschreibung über den Vogel 
begeisterte mich. 
Einige Zeit verbrachte ich auf dieser Internetseite 
Herzlichen Dank, für die informative Internetseite. 

Fast hätte ich vergessen euch zu schreiben, dass mein Frauchen mit der netten Frau telefoniert hatte. 
So konnte sie sich freuen, dass es dem Vögelchen gut geht.

Da irgendwo sitzt das Wintergoldhähnchen im Baum...


Ihr könnt es mir glauben... 

Wuff eure Tibi,
die jetzt immer schaut, ob ein Wintergoldhähnchen 
im Garten Zwitschert...





Montag, 30. Oktober 2017

Am 31.10.2017 ist Weltspartag ...sparen...sparen...



Weltspartag ...ein gewaltiges Wort .
Welt-Spar-Tag...

„Spare in guten Zeiten, dann hast du in der Not“ 
So sagte es oft der Urgroßvater ...
  


Ok, ich ließ mich mal beraten...
Bellen wir mal lieber...ich hab abseits der Kinder gestanden und hab genau zugehört.
Die Kinder hatten ihre Spardosen in die Bank gebracht und 
der Inhalt wurde gezählt und auf Sparkonten der Kinder eingezahlt. 
Klar die Kinder wurden belohnt...
bekamen neue schöne Spardosen und kleine Geschenke.

Die Kinder, sind die Kunden von morgen...
und wenn sie gelernt haben, Geld zusammenzuhalten...
nicht alles für Süßes oder Spielzeug verbrauchen...
dann haben die Kinder auch Geld für etwas, was teurer ist...

Und  auch ich hab Geschenke bekommen.
Schaut mal...
Der kleine Hund wollte an meinem Knochen knabbern.
Dabei wollte ich den Knochen sparen...
Hundi spiele doch lieber mit dem Luftballon...


Ich hab mir echt Mühe gegeben, den Knochen in das 
Sparschwein zu stecken...


Immer wieder versuchte  ich es...


Ich bekam mein neues Sparschwein nicht gefüllt.

Menno ich hatte doch mein altes Sparschwein gekillt 
und hatte mir bei „Fürchterlich Wollig“
eine neue Decke bestellt...
die ist echt schön kuschelig... 
Frauchen liebt das Maritime...(ich auch.) 

Mal sehen, wie viele Knochen bis zum nächsten Weltspartag in meinem Sparschwein sind. 

Eigentlich ist ja erst morgen Weltspartag ...
noch ein Tag...morgen werde ich sparen .
und heute? 
Heute werde ich den Knochen auffuttern
statt ihn aufzusparen...

Wuff eure Tibi 







Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ich liebe den Herbst, besonders die Stacheltiere



Der Herbst ist gekommen...
Regen, Sonne, Wind ja Sturm...
all dies brachte uns der Herbst 

Nasses Fell ist doof, so lasse ich mir mal mein
Regenmantel anziehen...
und mein Frauchen ?


Partnerlook ...
     

Es gab auch sonnige Zeiten...
                       

Seht ihr die Biene? 
Kaum schien die Sonne, flog sie im Garten.


Herrlich sind auch die Wolken ...
        
            
Und nun schaut mal...
mein Frauchen lief immer wieder in den Garten.
     
     
   

Nun muss ich euch meine Freunde zeigen...
   
   



 Der Kleine schläft noch ein bisschen in seiner Höhle...
sein Geschwisterigel ist auch in der Höhle... 
  

  Jetzt ist Kuschelzeit...gute Nacht...


Bis bald
eure Tibi 






Mittwoch, 20. September 2017

Ein bellendes Frauchen...muss versorgt werden.



Eigentlich wollte ich auswandern, 
weil sich mein Frauchen nicht um mich kümmert.
Ich dachte erst sie lernt ne Fremdsprache.
Sie bellt gar fürchterlich.

Kuscheln half nicht wirklich viel.
Tee und mit so was, was wie Koalafutter riecht
schmiert sich Frauchen ein.

Nun will ich auf Nummer sicher gehen.
Hab einen Glücksbringer angerufen.

Wer krank ist, braucht ja etwas Glück...




Ein wenig schwarzes Glück hatte ich an meiner Pfote 
und meinem  Frauchen an ihre Schniefnase geschmiert.
Jetzt ist sie da nicht mehr Rot...nein Schwarz.

Wundert euch nicht, wenn es jetzt hier ein wenig ruhig ist...
Frauchen muss gesund werden und ich muss auf 
Frauchen aufpassen.

Wuff eure Tibi 

PS: Bleibt gesund oder werdet gesund...
wenn es euch erwischt hat.





Donnerstag, 14. September 2017

Tibi ist sauer !!! Umweltsünder schämt euch.



Ihr habt ja bereits an der Entstehung unseres 
Bienen- u. Schmetterlingsbeet Anteil genommen.
Immer ist Frauchen da am werkeln.
Tulpenzwiebeln, Tulpenzwiebeln - ganz viele Tulpenzwiebeln 
stecken jetzt im Beet.
Auch 4 Solarlichtspiesse stecken im Beet.
Seit heute hängt auch eine leuchtende Kugel dort.

Am Ende des Beitrages zeige ich euch mein Beet...
so als beruhigenden Abschluss...
•••••••••
•••

Jetzt jedoch bin ich sauer, riesig sauer!!!
Frauchen musste heute mal im Nachbarort einkaufen, 
auf dem Rückweg, gab es am Waldrand ein Stopp.

Echt bis jetzt hab ich gern den Weg am Waldrand geschnüffelt...
Doch heute??? 
Müll, Müll und noch mehr Müll.
Autoreifen, Papier, Allufolie Gartenmüll...
Schaut mal 
es stinkt nach Müll...ich hab Angst, 
in Müll zu treten und mir meine Pfoten zu verletzen...


So viel Müll iggggiiiitttt....
        



     


Frauchen ich will hier weg...


Ehrlich ich kann Tibi verstehen...  

Warum nur können diese "Dreck..." nicht die 3 km 
weiter fahren zur Mülldeponie oder zum Wertstoffhof? 

Hoffentlich werden alle  erwischt, wenn sie Müll frech illegal am Waldrand entsorgen...  

Ich bin sooooo sauer !!! Grummel....
••••••••••••••
•••

Wir fuhren noch ein paar Brötchen einkaufen...
da gingen wir an einem anderen Wald spazieren.

Hier hatten Kinder gebaut...ob sie wohl bald weiter bauen? 
Ich werde schauen...
   

Zurück zu Hause kontrollierte ich unser Beet...


Bei uns ist alles sauber, wir sind ja keine 
bösen Umweltsünder...


  

Wuff eure Tibi  

die den Umweltsündern wünscht, 
dass ihr ganzer illegal entsorgte Müll auf sie nieder regnet, 
oder der Müll soll in der Nacht, zu den Müllsündern 
zurück wandern... 
Na  da möchte ich gern Mäuschen spielen... 
wenn der Müll es sich auf deren Sofa und Sessel breit macht...
Herrlich ist der Gedanke ...
In diesem Sinne...
und bleibt alle schön sauber...








Donnerstag, 7. September 2017

Ein kleiner Beitrag für die Natur...In Tibi's Garten entsteht ein Beet für Bienen und Schmetterlinge




Mein Frauchen wollte schon seit langer Zeit
ein Blumenbeet haben, wo sich 
Bienen, Hummeln und Schmetterlinge 
so richtig doll wohlfühlen.

Nun hat sie seit Tagen im Garten gewerkelt...
Büsche beschnitten, Tiere beobachtet...
und ich hab Frauchen beobachtet...


Schaut mal wer alles in unserem Garten war...
( und immer wieder besucht)


Diese Mieze mag ich nicht so, sie will mich immer ärgern... 
         
                              
So nun aber weiter von Frauchens Aktivitäten...
furchtbar sieht das Beet noch aus... 


Die Buschstümpfe müssen weg...
Da hatte Frauchen Hilfe.


Endlich geschafft...raus sind sie...
    
Frauchen packte mich in die Mobile Hundebox und 
los ging es ins Gartencenter... 
                
  
Noch ein paar Pflanzen und Blumenzwiebeln 
gekauft...
            

Nun kann es weiter gehen in "Sachen Beet"

Vorher aber noch ein paar Tiere die uns besucht hatten ...
   

Und...
             

Steinplatten wurden zum Beet gekarrt... 
 und verlegt... Die Blumen gepflanzt...
    
   
Im Frühjahr geht es weiter... die gekauften Blumenzwiebeln, die Blumensamen kommen dann in die Erde... 
       

     

 Die Enten werden es erzählen, damit viele 
Bienen und Schmetterlinge 
zu uns in den Garten kommen.



 Kaum war Frauchen fertig mit dem Blumenpflanzen, 
fing es an leicht zu Regnen.
Klasse für die Blümchen und Frauchen 
musste nicht extra gießen. 


Wuff eure Tibi,

die sich freut, wenn sich die lieben 
Tiere im Garten tummeln 
und hofft auf ganz viele  


Ich werde weiter berichten... 
und hoffe, auf viele Fotos von Bienen, Hummeln, Schmetterlinge... 

 Jetzt werde ich erst mal neben Frauchen  
Mittagsschlaf machen... bis bald ...